Forschung

Einparkhilfen im Auto, Smartphones mit immer neuen Funktionen, Sensorikarmbänder für die Fitness: Intelligente Technologien begegnen uns im Alltag zunehmend.

Portrait Bundesforschungsministerin Johanna Wanka
Bundesforschungsministerin Johanna Wanka© Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Sie unterstützen Menschen aller Generationen und helfen insbesondere Älteren, das Leben selbstbestimmt und mobil zu gestalten. Besonders vor dem Hintergrund des demografischen Wandels bietet die Technik uns viele Chancen. Ihr Potenzial kann Technik jedoch nur entfalten, wenn sie den individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten der Menschen angepasst wird.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung setzt sich deshalb dafür ein, das Zusammenspiel von Mensch und Technik noch weiter zu optimieren. Wir stellen im Forschungsprogramm zur Mensch-Technik-Interaktion „Technik zum Menschen bringen“ den Menschen in den Mittelpunkt und fokussieren die Forschung auf prioritäre Themen auf gesellschaftlich vorrangigen Feldern. Dabei setzen wir auf einen umfassenden Innovationsbegriff, der nicht nur technologische, sondern auch soziale Innovationen beinhaltet. Denn gute Forschung muss immer auch ethische, rechtliche sowie soziale Aspekte und insbesondere Fragen des Datenschutzes berücksichtigen.

Die Website stellt das Programm mit seinen Zielen und seinen drei Schwerpunktthemen vor. Dazu gehört die Forschung für intelligente und bedarfsgerechte Mobilitätskonzepte im Individualverkehr – sei es im autonomen Fahrzeug, zu Fuß oder auf dem Fahrrad. Ein weiterer Schwerpunkt ist die digitale Gesellschaft: Smarte Wohnungen sollen den Alltag sicherer und komfortabler machen. Das dritte Themenfeld befasst sich mit dem gesunden Leben. Innovative Assistenzsysteme entlasten beispielsweise Pflegende, sodass sie mehr Zeit für menschliche Zuwendung haben.

Bei allen Themen setzen wir auf die breite interdisziplinäre Kooperation von Forschung, Industrie und Nutzerinnen und Nutzern. Wir brauchen die Zusammenarbeit aller Kräfte, um die Mensch-Technik-Interaktion erfolgreich zu gestalten. Ich bin überzeugt, dass wir mit Investitionen in eine an den Bedürfnissen der Menschen klug ausgerichtete Technik sowohl den Innovationsstandort Deutschland im internationalen Wettbewerb stärken als auch die Lebensqualität jedes Einzelnen verbessern.