Intelligente Mobilität

Um Menschen und Güter auch in Zukunft schnell, sicher, effizient, ressourcenschonend und komfortabel befördern zu können, werden innovative und individuelle Mobilitätslösungen gebraucht. Hier ist die Mensch-Technik-Interaktion gefragt.

Menschen wollen mobil sein, denn Mobilität ist eine zentrale Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe. Zu einem erfüllten und selbstbestimmten Leben gehört es, sich in jedem Lebensalter möglichst frei, sicher und selbstständig bewegen zu können. Gleichzeitig stellt auch die Gesellschaft immer höhere Anforderungen an unsere Mobilität. Künftig wird es immer mehr Verkehr und immer mehr Verkehrsteilnehmer geben. Fahrzeuge, Infrastruktur und Menschen werden immer stärker miteinander vernetzt. Damit sind künftig ganz neue Mobilitätsdienstleistungen und -angebote möglich. Gleichzeitig schreitet die Automatisierung von Fahrzeugen immer weiter voran. Dies macht den Verkehr sicherer und die Mobilität effizienter.

Sowohl das Mobilitätsverhalten als auch die technologischen Möglichkeiten für individuelle Mobilitätslösungen sind im Wandel. Menschen werden insgesamt mobiler und der motorisierte Individualverkehr (MIV) hat dabei nach wie vor große Bedeutung. Es entfallen jedoch bereits 43 Prozent des gesamten Verkehrsaufkommens auf ÖPNV, Rad- und Fußverkehr – mit steigender Tendenz vor allem in urbanen Räumen. Verstärkt werden verschiedene Verkehrsmittel spontan genutzt, miteinander kombiniert und immer häufiger, wie z. B. beim Carsharing, auch von mehreren Nutzern geteilt.

Adaptive MTI-Technologien gewinnen damit auch in diesem Bereich an Bedeutung. Sie helfen dabei, intermodale Mobilitätslösungen, d. h. die Kombination und Nutzung verschiedener Verkehrsmittel auf einer Strecke, zu verbessern. Die Akzeptanz von Mobilitätslösungen hängt nicht zuletzt von deren Komfort, Bedienbarkeit und Erreichbarkeit, aber auch von der Sicherheit ab. Bereits heute tragen Warn- und Unterstützungssysteme mit innovativen Benutzerschnittstellen dazu bei, die Alltagsmobilität komfortabler, effizienter und sicherer zu gestalten. Mit Hilfe von neuen MTI-Technologien sollen davon in Zukunft möglichst alle Menschen profitieren können. Da 90 Prozent aller Unfälle im Straßenverkehr durch menschliche Fehler verursacht werden, beflügeln Visionen von sicheren, automatisierten Fahrzeugen und Transportmitteln die Forschung und Entwicklung weltweit.