Nachwuchspräsentationen

Talente fördern, Interdisziplinarität stärken

Acht interdisziplinäre Teams junger Forscherinnen und Forscher arbeiten an herausragenden Lösungen zur Mensch-Technik-Interaktion für den demografischen Wandel. In einer gemeinsamen Session präsentieren die Nachwuchsgruppen ihr gemeinsames Verständnis vom Forschungsansatz, den jeweils gewählten Lösungsansätzen und der Bedeutung von Interdisziplinarität in der Forschung zur Mensch-Technik-Interaktion.

Moderation:

  • Dr. Andreas Bischof, Technische Universität Chemnitz

Präsentationen:

  • Prägung neuer Forschungsparadigmen durch den wissenschaftlichen Nachwuchs
    Dr. Rebecca Wiczorek, Technische Universität Berlin
  • Wissenschaftliche Originalität inter- und transdisziplinärer Forschung
    Dr. Gabriele Bleser, Technische Universität Kaiserslautern
  • Umsetzung integrierter Forschung – Ethische, rechtlich und soziale Aspekte der Nutzerzentrierung
    Dr. Dr. Alexander Mertens, RWTH Aachen
  • Neue Formen der Wissenschaftskommunikation
    Dr. Arne Berger, Technische Universität Chemnitz
  • Ansätze für nachhaltige Kooperationsstrukturen – Vernetzt in der Wissenschaft und Transfer von Forschung in Anwendung und Gesellschaft
    Adjunct. Prof. (Clemson Univ.) Dr. Yves-Simon Gloy, RWTH Aachen