Podiumsdiskussion

Unser Leben mit künstlicher Intelligenz

Mit wachsender Geschwindigkeit werden Lösungen aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz Einfluss auf Medizin, Gesundheit, Arbeitswelt und das häusliche Leben nehmen. Vor allem im Bereich der Sprach-, Gesten- und Gesichtserkennung sollen beispielsweise Deep-Learning-Verfahren künftig dazu beitragen, das Zusammenspiel von Mensch und Roboter zu optimieren. Aber welche Chancen und Risiken gehen mit dem verstärkten Einsatz von künstlicher Intelligenz einher? Wo liegen die wichtigsten Forschungsschwerpunkte in Hinblick auf die Mensch-Technik-Interaktion? Welche Rechte und Pflichten haben Lösungen aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz und Robotik? Und in welchen Anwendungsbereichen wird die künstliche Intelligenz besonders schnell in unseren Alltag vordringen? Im Rahmen eines Podiums werden fünf Expertinnen und Experten aus Forschung, Entwicklung und Gesellschaft darüber sprechen, wie die künstliche Intelligenz unser Leben in Zukunft verändern wird und wo neue Anknüpfungspunkte für die aktuelle Forschung liegen können.

Moderation:

  • Tom Hegermann, Journalist

Teilnehmende:

  • Prof. Dr. Antonio Krüger
    Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)
  • Dr. Markus Müschenich
    Bundesverband Internetmedizin e. V.
  • Prof. Dr. Wolfram Burgard
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Dr. Janina Loh
    Universität Wien
  • Prof. Dr. Friederike Eyssel
    Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) an der Universität Bielefeld