Adaptive Technologien für die Gesellschaft – Intelligentes Zusammenwirken von Mensch und KI

Ziel der Fördermaßnahmen sind Systeme der Augmented Intelligence, die Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) nutzen, um Menschen bei Problemlösungen optimal zu assistieren.

Die vorliegende Bekanntmachung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erfolgt im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz auf der Grundlage des BMBF-Forschungsprogramms zur Mensch-Technik-Interaktion (MTI) „Technik zum Menschen bringen“ und dient der Umsetzung der Strategie Künstliche Intelligenz (KI) der Bundesregierung. Zweck der Bekanntmachung ist es, innovative Forschungs- und Entwicklungsvorhaben der Mensch-Technik-Interaktion zu fördern, die Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) nutzen, um Menschen bei Problemlösungen optimal zu assistieren. Damit sollen den Menschen neue Möglichkeiten und Werkzeuge an die Hand gegeben werden, um ihre Fähigkeiten und Kompetenzen zu stärken. Diese Systeme werden als Augmented Intelligence (Erweiterte Intelligenz) bezeichnet.

Gegenstand der Förderung

Gefördert werden innovative Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, welche die Weiterentwicklung und Optimierung von Augmented Intelligence zum Ziel haben. Verfahren der Künstlichen Intelligenz wie beispielsweise Maschinelles Lernen sollen im Rahmen der Mensch-Technik-Interaktion für eine gemeinsame Lösungsfindung von Mensch und Technik eingesetzt werden, welche die jeweiligen Fähigkeiten bestmöglich verknüpft, beispielsweise Datenanalyse mittels Methoden des Maschinellen Lernens mit menschlicher Kreativität. Dabei soll aufgezeigt werden, wie ein kooperatives Vorgehen die Grenzen derzeitiger KI-Systeme in spezifischen Anwendungen überwinden kann.

Die geförderten Projekte sollen sich am Ansatz der integrierten Forschung orientieren, der wissenschaftlich eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie die Integration zivilgesellschaftlicher Akteure erfordert.

Informations- und Vernetzungsveranstaltungen

Die Veranstaltungen geben interessierten Einreichern die Gelegenheit, sich über die inhaltliche Ausrichtung und Fördervoraussetzungen der Bekanntmachung zu informieren. Weiterhin besteht die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen und förderrelevante Fragestellungen gemeinsam weiterzuentwickeln. Sie können mit potenziellen Projektpartnern in Kontakt kommen und sich individuell von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Projektträgers VDI/VDE Innovation + Technik GmbH beraten lassen.

Zu dieser Bekanntmachung werden keine weiteren Veranstaltungen angeboten. Sie können sich aber mit den Präsentationsunterlagen der Informationsveranstaltung in Berlin vom 15.05.2019 (PDF) informieren.

Kontaktbörse

Mit der Kontaktbörse zur Förderbekanntmachung unterstützt das BMBF Förderinteressenten bei der Suche nach möglichen Projektpartnern. Interessierte haben die Möglichkeit Projektideen zu skizzieren und Kompetenzen, die sie suchen oder anbieten, zu formulieren.

Kontaktbörse im Rahmen der Bekanntmachung

Registrierung für die Kontaktbörse

Einreichungen

Reichen Sie Ihre Projektskizze bis zum 02.07.2019 über EasyOnline ein.

Weitere Informationen

Im Bundesanzeiger finden Sie die Bekanntmachung im amtlichen Teil unter der Nummer BAnz AT 12.04.2019 B6.