ImmPro

Immersiver Produktionsraum

Virtuelle Lernumgebung
Verbindung einer realen Werkzeugfertigung mit einer virtuellen Lernumgebung© DFA Demonstrationsfabrik GmbH

Motivation

Der technologische Fortschritt in der Produktionstechnik erfordert zunehmend hoch qualifizierte Tätigkeiten, für die eine abgeschlossene Hochschulausbildung verbunden mit Praxiserfahrung  vorausgesetzt wird. Im ingenieurwissenschaftlichen Studium der Produktionstechnik steht diese immer stärker nachgefragte praxisnahe Bedienung von Maschinen und Produktionssystemen jedoch bisher nicht im Fokus.

Ziele und Vorgehen

Das Ziel von „ImmPro“ ist die praxisnahe Gestaltung von produktionstechnischen Lehr- und Lernumfängen in der Hochschulausbildung. Studierende sollen neben theoretischen auch praktische Lernerfahrungen sammeln können und dabei ein unmittelbares Lernfeedback erhalten. Weiterhin soll den Nutzern eine Lernumgebung zur Verfügung gestellt werden, die es ermöglicht, jederzeit den persönlichen Lernerfolg zu messen. Hierfür wird ein neuartiger Produktionsraum als innovatives Lernsystem konzipiert, entwickelt, gebaut und getestet. Dieser physisch existierende Raum verbindet Elemente einer realen Werkzeugfertigung mit einer virtuellen Lernumgebung. Darüber hinaus wird das in der deutschen Produktionstechnik vorhandene Wissen von älteren Mitarbeitern aktiv in die Gestaltung der zu lehrenden Inhalte eingebunden. 

Innovationen und Perspektiven

Die innovative Lehr- und Lernumgebung „ImmPro“, die reale und virtuelle Räume miteinander verbindet und dabei die praktische Erfahrung in den Mittelpunkt stellt, bietet Lösungen für den Fachkräftemangel in der deutschen Produktion.