LISA

Besser lernen dank sensorbasierter Analyse

 

LISA erfasst und analysiert den Lernkontext © Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Motivation

Gelernt wird in vielen unterschiedlichen Umgebungen. Zuhause, in der Schule, Bibliothek, Universität, auf der Arbeit oder unterwegs. Doch wie wirken sich diese Umgebungen auf unser Lernverhalten und den Lernerfolg aus? Wie lernen wir möglichst effizient, wann lassen wir uns ablenken und wann unterstützt unsere Umgebung den Lernerfolg? Mit diesem Thema befasst sich Learning Analytics – eine junge Wissenschaft, die durch das Sammeln und die Analyse von Daten unser Lernen unterstützen und verbessern möchte.

Ziele und Vorgehen

Ziel des Projektes LISA ist die Analyse des individuellen Lernverhaltens. Dazu werden das Lernverhalten und die Vitaldaten von Lernenden unter Berücksichtigung des Datenschutzes durch Sensoren, wie beispielsweise Pulsmesser, Hautwiderstandmesser und Umgebungssensoren erfasst. Darauf aufbauend passt das System die individuelle Lernumgebung an und bietet den Lernenden Handlungsoptionen, wie sie ihr eigenes Lernverhalten anpassen und verbessern können – zum Beispiel durch Änderung von Dauer und Zeitpunkt des Lernens oder durch Anpassung von Lernmethode und Lernumgebung.

Innovationen und Perspektiven

Die Innovation des Projekts besteht in der sensorischen Erfassung der gesamten Lernumgebung bei der Analyse von Lernverhalten und Lernerfolg. Die im Projekt gewonnenen Erkenntnisse sollen in Zukunft dazu beitragen, das Lernen besser zu verstehen und effektiver zu gestalten.