SELBST

Ein Baukasten für den Seniorenalltag

Gerade für berufstätige Menschen ist eine möglichst lange Selbstständigkeit ihrer Eltern sehr wichtig, insbesondere wenn diese nicht in unmittelbarer Umgebung leben. Der pme Familienservice berät seit Jahren berufstätige Angehörige von Senioren und schlägt dabei auch technische Lösungen vor, die Personen mit körperlichen oder geistigen Beschwerden bei einem eigenständigen Leben unterstützen. Allerdings stellt sich oftmals das Problem, dass die bereits existierenden technischen Produkte nur schwer zu installieren bzw. zu bedienen sind und zudem nur jeweils einen Teil des Gesamtproblems abdecken.

Dabei stehen die „neuen“ Alten dem Einsatz von Technologie heute deutlich offener gegenüber als vorhergehende Generationen. Nur selten wird noch die Befürchtung geäußert, dass mehr Technik automatisch mit weniger persönlichem Kontakt verbunden ist. Insbesondere im urbanen Umfeld eröffnet dieser Wandel einen zunächst kleinen, aber stetig wachsenden Markt für mikroelektronische und mikrosystemtechnische Alltagshilfen.

Um diese Lücke zu schließen, werden im Projekt SELBST bereits bestehende technische Einzellösungen angepasst bzw. teilweise neu entwickelt und nach einem „Baukasten-Prinzip“ altengerecht und kostengünstig miteinander vernetzt. Ziel sind ganzheitliche Lösungen für konkrete Alltagsprobleme älterer Menschen und deren Angehörige, insbesondere im Bereich der gegenseitigen Interaktion. Besonderer Wert wird auf eine ansprechende Optik, eine leichte Installierbarkeit und vor allem eine intuitive Bedienung der Kommunikationshilfsmittel gelegt.

Für Installation, Wartung und Service der neu entwickelten Technik werden lokale mittelständische Handwerksbetriebe wie z. B. Rundfunk- oder Elektrofachgeschäfte exklusiv beauftragt. Damit stehen den Senioren persönlich bekannte Dienstleister aus der Nachbarschaft zur Verfügung. Über eine kontinuierliche Beratung des pme Familienservice wird eine korrekte Erfassung des tatsächlichen Bedarfs und eine zielgenaue Implementierung der entsprechenden Lösungen sichergestellt.

Abschlussberichte der Projektpartner