TABLU

Pflegeplattform zur Vernetzung der Versorger und ihrer Teilnehmer

© DRKService GmbH

Motivation

Zwei Drittel aller Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt. Zum Großteil sind es Angehörige, die sich der Herausforderung stellen, ihre Eltern, Partner oder Kinder bestmöglich zu betreuen. Häufig arbeiten sie dabei mit einem ambulanten Pflegedienst Hand in Hand. Diese für den Pflegebedürftigen wichtige Zusammenarbeit gilt es zu stärken und zu unterstützen.

Ziele und Vorgehen

TABLU ist eine offene und erweiterbare Pflege-Assistenz-Plattform, die auf Basis innovativer Technik-Dienstleistungsintegration die  Abstimmung von Pflegediensten und Angehörigen verbessert und diese maßgeblich entlastet. Sie bietet in Verbindung mit Basis-Pflege-Schulungen wertvolle ad-hoc-Unterstützungsleistungen, die jederzeit über einen Tablet-PC abgerufen werden können. Im Zentrum steht die Entwicklung einer Applikation auf der Basis von Apple iOS™, die für den Nutzer relevante Funktionen und Services vor dem Hintergrund neuester Erkenntnisse der Usability-Forschung zur Verfügung stellt. Zu diesen Services zählt beispielsweise eine Pflege-Mediathek mit  Lernvideos für Angehörige, in denen die Pflege in unterschiedlichen Situationen angeleitet wird. In kritischen Pflegesituationen ermöglicht die Plattform durch Bildtelefonie die direkte und sofortige  Kontaktaufnahme mit dem Pflegedienst. Die geltenden Datenschutz- und Datensicherheitsrichtlinien werden dabei berücksichtigt.

Innovationen und Perspektiven

TABLU kann um beliebig viele Funktionen und Module erweitert werden und knüpft somit optimal an das individuelle Vorwissen pflegender Angehöriger an. Die Unterstützungsangebote lassen sich künftig auf weitere Krankheitsbilder ausdehnen.

Abschlussberichte der Projektpartner

Weiter Informationen finden Sie auf der Website des Projektes TABLU.