Ausgabe Juni 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Juni besteht für Sie noch die Chance, sich mit Ihrem Projekt innerhalb der Bekanntmachung „Vernetzte Gegenstände“ zu bewerben. Außerdem möchten wir allen Interessierten ermutigen an einer Umfrage zum Datenschutz in Projekten zur Mensch-Technik-Interaktion teilzunehmen, die noch bis zum 30.06.2018 von der Fachhochschule Bielefeld durchgeführt wird.

Mit den besten Grüßen
Ihr MTI-Team

BEKANNTMACHUNGEN

Vernetzte Gegenstände

In der Bekanntmachung „Innovations- und Technologiepartnerschaften für die Mensch-Technik-Interaktion: Intelligente, vernetzte Gegenstände für den Alltag“ werden Vorhaben gefördert, die innovative Forschungs- und Entwicklungsvorhaben der Mensch-Technik-Interaktion mit Techniken des Internet der Dinge (engl. Internet of Things – IoT) verknüpfen und auf Alltagsgegenstände übertragen.
Stichtag für die Einreichung von Projekten ist der 29.06.2018

KMU-innovativ

Für den Themenbereich „IKT/ Technologiebereich Mensch-Technik-Interaktion“ können fortlaufend Projektskizzen eingereicht werden. Der nächste Bewertungsstichtag ist der 15. Oktober 2018.

VERANSTALTUNGEN

Juristisches Symposium zum „Recht-Technik-Dialog“

21. September 2018 – Bielefeld
Auf diesem Symposium werden erste Ergebnisse zum Datenschutz bei Projekten zur Mensch-Technik-Interaktion vorgestellt. Diese werden noch bis zum 30.06.2018 im Projekt GUIDE erhoben.

AKTUELLES

Mensch und Fahrzeug auf Augenhöhe

Das BMBF präsentierte ein kooperatives Fahrzeugassistenzsystem auf der CEBIT 2018. Das Projekt KoFFI zeigt einen Fahrsimulator, bei dem neue Interaktionskonzepte zwischen Mensch und Fahrzeug über ein kooperatives und intelligentes Assistenzsystem umgesetzt werden.

Fachkonferenz Integrierte Forschung am 29.05.2018 - Neue Impulse für die Mensch-Technik-Interaktion

Lesen Sie ein Resümee der Fachtagung mit spannenden Diskussionen und Anregungen. In der Fotogalerie gibt es darüber hinaus ein paar visuelle Impressionen. Kern des Forschungsansatzes Integrierte Forschung besteht darin, Fragen nach ethischen, rechtlichen und sozialen Implikationen (ELSI) der Mensch-Technik-Interaktion von Beginn der Technikentwicklung an mitzudenken und auch zu erforschen.

Umfrage zum Datenschutz in Projekten zur Mensch-Technik Interaktion

Nehmen Sie bis zum 30.06.2018 an der Umfrage teil und unterstützen damit die empirische Forschung. Die Umfrage findet im Rahmen des BMBF-Forschungsprojekts „GUIDE – Leitlinien für den Datenschutz in der wissenschaftlichen Forschung zu Aspekten der Mensch-Technik-Interaktion“ statt und wird von der Fachhochschule Bielefeld durchgeführt.

Technik in den Alltag bringen

Mit adaptiven, lernenden Systemen finden Menschen auch ohne spezielles Fachwissen schnellen Zugang zu technischen Anwendungen. Vom 26. bis 27. April 2018 trafen sich rund 75 Forscherinnen und Forscher aus den insgesamt 12 Verbundprojekten im Rahmen des BMBF-Forschungsschwerpunkts „Adaptive, lernende Systeme – Für eine verständliche Interaktion zwischen Mensch und komplexer Technik“ in Siegburg bei Bonn, um sich abschließend über die Ergebnisse ihrer Arbeit auszutauschen.

Lernen wie für mich gemacht

Am 12. April 2018 trafen sich etwa 60 Forscherinnen und Forscher der insgesamt 15 Verbundprojekte des Förderschwerpunkts „Erfahrbares Lernen“ in Bonn, um sich über den Stand ihrer Arbeit auszutauschen. Der BMBF-Förderschwerpunkt „Erfahrbares Lernen“ setzt auf eine neue Generation von MTI-Technologien, die anhand von realitätsnahen Lernumgebungen dem Lernenden interaktive, individualisierte Lernangebote anbieten können.

Wie kann Technik Pflegefachkräfte und Angehörige unterstützen?

Das BMBF präsentierte sich auf dem Deutschen Pflegetag 2018 mit Informationen, Interaktionsmöglichkeiten und einer Diskussionsplattform rund um die technische Zukunft der Pflege. Das Motto des Pflegetages, der im März in Berlin stattfand lautete „Teamarbeit – Pflege interdisziplinär“.

Robotik-Forscher Dr. Robert Weidner erhält academics-Preis als Nachwuchswissenschaftler des Jahres

Der Ingenieur Dr. Robert Weidner von der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg wurde auf der Gala der Wissenschaften des Deutschen Hochschulverbands für seine Forschung im Rahmen der Unterstützungssysteme für ältere Menschen geehrt.

Wissenschaftsjahr 2018: Emotionssensitives Lernsystem auf bundesweiter Tour

Das Projekt "ELISE-ELE" zeigt mit einem Exponat im InnoTruck die Möglichkeiten der Mensch-Technik-Interaktion für die „Arbeitswelten der Zukunft“. Weitere Informationen zum Projekt und zu den Tourdaten finden Sie auf unserer Website.