Clusterkonferenz „Zukunft der Pflege“

Die Konferenz findet als virtuelle Veranstaltung statt.

Kann Digital Pflege? Diese Frage stellt sich ganz besonders jetzt in der Coronakrise, wo Pflegende vor großen Herausforderungen stehen. Gibt es Technik, die auch in Krisenzeiten unterstützt und welche Auswirkungen und Chancen bietet die Digitalisierung? Antworten hierauf werden Experten aus den Bereichen Pflege, Wissenschaft und Technik auf der Clusterkonferenz „Zukunft der Pflege“ suchen, die am 16. und 17. September 2020 als virtuelle Veranstaltung stattfindet. Zum Programm gehören Vorträge, eine Fachausstellung und ein Innovationswettbewerb. Präsentiert werden Herausforderungen und Lösungen, die technische Innovationen im Kontext der Pflege mit sich bringen.

Die Community ist herzlich eingeladen die Konferenz mitzugestalten. Gesucht sind Beiträge zu folgenden Themenfeldern aus Wissenschaft sowie Erfahrungsberichte aus Praxis und Wirtschaft – gerne mit Bezug zur Coronakrise:

  • Technikeinführungen in den Pflegealltag – Was hat geklappt, was nicht?
  • Aspekte einer Technikeinführung in den Pflegealltag (ethische, rechtliche und soziale Implikationen/Heath Technology Assessment) – Welche Fragen sind aufgetaucht?
  • Bildung, Kompetenzen und Wissenstransfer – Wie lassen sich Qualifikationsanforderungen gestalten?
  • Evaluation – Was sind Herausforderungen bei der Auswertung?
  • Technik im pflegerischen Alltag – Wie lassen sich Veränderungsprozesse gestalten?
  • Pflegebezogener Outcome – Was kommt bei Pflegekräften & Pflegebedürftigen an?


Weiterführende Informationen

Programm (PDF)

https://www.ppz-nuernberg.de/home/clusterkonferenz/